Die Christliche Initiative Kirchheim stellt ihre Liste für die Kommunalwahl 2019 auf

Begonnenes fertig machen und mehr!

Nach nun bereits 15 Jahren Mitgliedschaft im Kirchheimer Gemeinderat hat die CIK
grosse Lust daran, das politische und gesellschaftliche Geschehen in Kirchheim weiterhin
mitzugestalten.
Dazu haben sich wieder viele interessierte und engagierte, junge und ältere Bürger/innen
bereit erklärt, sich dem Votum der Wähler zu stellen.
Beide Gemeinderäte der CIK, Gerd (Mogli) Mogler und Hans Kiefer, stellen sich wieder zur
Wahl.
Ein Schwerpunkt der nächsten 5 Jahre wird weiterhin der Wohnungsbau sein.
Der Fokus muss nun aber tatsächlich auf bezahlbarem Wohnraum liegen.
Dies und die infrastrukturellen Folgen des Einwohnerzuwachses sind Themen,
welche die CIK die nächsten Jahre beschäftigen wird.
Verkehrszuwachs und Parkraumnot, sowie die Versorgung mit Kitas und Schulen
gilt es zu bewältigen und zu organisieren.
Die Christliche Initiative stellt sich in diesem Zusammenhang auch der Frage
nach den Grenzen des Wachstums in Kirchheim.
Das sind die Bewerber/innen für die Gemeinderatswahl am 26 Mai
Wohnbezirk Kirchheim:
Hans Kiefer, Gerd (Mogli) Mogler, Melanie Akinci, Thorsten Woitanowski,
Annette Weissenstein, Andreas Steiger, Antonia Kiefer, Frieder Schmitt,
Antonella Steiger, Sabine Muth, Tobias Öhrlich, Tobias Gaiser, Marco Bihr,
Edelgard Schön, Tabea Öhrlich, Kuno Gerst, Marc Ellinghaus, Diana Bothe, Jörg Hoyler,
Daniel Geywitz, Britta Böck, Marius Gerst und Thomas Krohm.
Wohnbezirk Jesingen:
Petra Schnitzler und Markus Römpp
Wohnbezirk Nabern:
Liselotte Reichert und Magdalena Hamalega

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML Tags und Attribute nutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>